gründer:BB

Existenzgründerhilfe
Berlin Brandenburg

Babelsberger Str. 50
10715 Berlin
t. (030) 692 00 970
f. (030) 530 98 636
 
Jetzt Anmelden!

Startseite

Selbstständig wie

Sitemap

Kontakt

Impressum

Standorte

Bookmark and Share

Info- Hotline: (030) 692 00 970*

Ortsübliche Telefongebühren aus dem Deutschen Festnetz, Mobil ggf. höher.

Beratung Businessplan Seminare Fördergeld Gründercoaching
lernen-und-schulen

Förderung

 

Fördervoraussetzungen

 Fördervoraussetzungen

Arbeitslose (ausschließlich Bezieher von Arbeitslosengeld), die durch Aufnahme einer selbständigen und hauptberuflichen Tätigkeit die Arbeitslosigkeit beenden, haben zur Sicherung des Lebensunterhalts und zur sozialen Sicherung in der Zeit nach der Existenzgründung Anspruch auf einen Gründungszuschuss.

Um den Gründungszuschuss zu erhalten, muss der Antragsteller die folgenden Voraussetzungen erfüllen:

    * Es werden nur Personen unterstützt, die auch tatsächlich arbeitslos sind. Damit wird ein direkter Übergang aus einem bestehenden Arbeitsverhältnis in die Selbständigkeit nicht gefördert.

    * Eine Sonderregelung gilt bei eigener Kündigung: Arbeitnehmer, die ohne wichtigen Grund selbst kündigen, erhalten über einen Zeitraum von zwölf Wochen keine Förderung. Diese Zeit entspricht normalerweise der Sperrzeit für Arbeitnehmer, die ihre Arbeitslosigkeit durch freiwillige Arbeitsaufgabe selbst herbeiführen. Der Zuschuss wird in diesem Fall nach Ablauf der zwölf Wochen für die reguläre Förderdauer gezahlt.

    * Die Person muss einen Anspruch auf Entgeltersatzleistungen nach dem SGB III (Arbeitslosengeld) haben und bei Aufnahme der Selbständigkeit muss dieser Anspruch noch mindestens 90 Tage währen. Für Bezieher von Arbeitslosengeld II steht als Unterstützung weiterhin ausschließlich das Förderinstrument des Einstiegsgeldes für maximal 24 Monate nach Ermessen des Jobcenters zur Verfügung.

    * Die aufzunehmende Tätigkeit muss sowohl selbständig, als auch hauptberuflich ausgeübt werden. Damit werden nur Gründungen gefördert, die einen Arbeitsumfang von mindestens 15 Stunden pro Woche aufweisen. Nebentätigkeiten (auch versicherungspflichtig) sind erlaubt, solange deren Zeitumfang nicht den zeitlichen Umfang der Selbständigkeit überschreitet.

    * Die Existenzgründung soll die antragstellende Person aus der Arbeitslosigkeit führen und langfristig eine ausreichende Erwerbsgrundlage schaffen. Die Tragfähigkeit des Existenzgründungskonzeptes ist - wie bisher auch - durch die positive Stellungnahme einer fachkundigen Stelle zu bescheinigen.

    * Darüber hinaus muss der Gründer gegenüber der Bundesagentur für Arbeit seine persönliche und fachliche Eignung darlegen, damit diese den Zuschuss gewährt. Bei Zweifeln an der persönlichen Eignung des Antragstellers kann die Arbeitsagentur auf einer Teilnahme an Maßnahmen zur Vorbereitung der Existenzgründung bestehen. Diese können in so genannten Profilings oder Existenzgründerkursen bestehen.

    * Die Förderung ist ausgeschlossen, wenn bereits früher eine Existenzgründungsförderung nach dem SGB III gewährt wurde und nach Beendigung dieser Förderung keine 24 Monate vergangen sind. Zudem erlischt der Anspruch ab dem Monat, in dem Gründer das 65. Lebensjahr vollendet.

weiter zu  Geschäftsplan

Das könnte Sie auch interessieren, (relevante Suchbegriffe auf unseren Seiten:)

Selbständig machen mit Gemüse, selbständig mit Kiosk, Internetflirtline, beratung mit selbständig machen, selbständig teilzeit, franchisepartner mobiler zum selbständig, Krankenversicherung bei selbständig, kredit selbständig, selbständig im Gaststättengewerbe, selbständige Trinkhalle, Stundenjob selbständig, selbständig werden mit ... , selbständig machen privatschule, förderung selbständig, selbständig machen lehrer, wie mache ich mich selbständig, selbständig machen, selbständig machen im Internet, selbständig Fernfahrer, selbständig aus Arbeitslosigkeit, beratungsstelle selbständig machen, nebenberuuflich selbständig machen, selbständig mit geld vom arbeitsamt trotz vermögen, businessplan bistro, volksbank businessplan, hwk businessplan, businessplan für bertiebserweiterung, businessplan software, businessplan Gastronomie, businessplan top, businessplan prüfen lassen, businessplan privatschule, businessplan für jobcenter, erstellung businessplan, businessplan vital media, bundesministerium businessplan, gründercoaching, kfw gründercoaching, gründer metallbau, gründer wirtschaftsprüfer, gründer privatschule, gründer industrie, gründer hochburg, gründer lehrer, ebay gründer, ags arbeitsmarkt und gründerservice, geld, workshop, geld verdienen, geld vom staat, geld im internet verdienen, Spedition geld, werbemittel geld, geld kredite, jobcenter, marketing konzepte, europäische wirtschaftskonzepte ,Existenzgruenderseminar in Berlin,

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 16.03.2010 - 13:20 Uhr
Startseite | Sitemap | Kontakt | AGB | Impressum | Standorte | Franchise | FAQ / Wiki
© 2009 - gründer:BB - Existenzgründerhilfe Berlin Brandenburg. Eine Initiative der EGRI Consulting Group UG.
Babelsberger Str. 50 - 10715 Berlin - Tel. 030/ 692 00 970- Fax. 030/ 530 98 636 - eMail: info@gruender-bb.de - Internet: www.gruender-bb.de

Existenzgründerhilfe Berlin