gründer:BB

Existenzgründerhilfe
Berlin Brandenburg

Babelsberger Str. 50
10715 Berlin
t. (030) 692 00 970
f. (030) 530 98 636
 
Jetzt Anmelden!

Startseite

Selbstständig wie

Sitemap

Kontakt

Impressum

Standorte

Bookmark and Share

Info- Hotline: (030) 692 00 970*

Ortsübliche Telefongebühren aus dem Deutschen Festnetz, Mobil ggf. höher.

Beratung Businessplan Seminare Fördergeld Gründercoaching
Businessplan
Businessplan  

Businessplan

Ein Geschäftsplan (engl. business plan) ist eine schriftliche Zusammenfassung eines unternehmerischen Vorhabens. Basierend auf einer Geschäftsidee werden im Geschäftsplan die Strategie und die Ziele dargestellt, die mit der Produktion, dem Vertrieb und der Finanzierung eines Produktes oder einer Dienstleistung verbunden sind. Zudem muss er alle betriebswirtschaftlichen und finanziellen Aspekte eines Vorhabens beleuchten.

Ein Geschäftsplan ist einerseits ein Werkzeug, um Ziele und Strategie des Vorhabens für die Verfasser selbst zu formulieren. Er verhilft zu einer systematischen Vorgehensweise und durch die schriftliche Fixierung müssen konkrete Entscheidungen getroffen werden. Der Geschäftsplan ist wiederum kein starres Dokument, sondern entwickelt sich weiter.

Er ist andererseits ein Verkaufspapier, das eine Geschäftsidee nach außen verkauft und deutlich macht, dass mit dem beschriebenen Produkt oder der Dienstleistung Geld verdient werden kann. Er bildet auch die Grundlage der Kommunikation für die Gespräche mit Banken, öffentlicher Hand, Förderinstitutionen, Risikokapitalgebern (Venture Capitalists),Beratern, Kooperationspartnern, Bürgen oder Geschäftsleitung.

Der richtige Weg:

Viele Existenzgründungen erfolgen mit viel Begeisterung und hoher Einsatzbereitschaft. Es fehlt aber nicht selten an besonnener, sorgfältiger Planung und Vorarbeit. Probleme sind auf diese Weise vorprogrammiert.
Zentrales Anliegen der vorliegenden Workshop-Einheit ist es, die Bedeutung des Businessplans sowie seine inhaltlichen Anforderungen deutlich zu machen.

Welche Fehler machen Gründerinnen und Gründer bei der
Vorbereitung ihres Businessplans besonders häufig
?
  • Vor allem im kaufmännischen Bereich haben Gründerinnen und
    Gründer immer wieder große Defizite. Viele haben häufig sogar nur
    wenige oder überhaupt keine Erfahrungen in der eigenen Branche,
    darüber hinaus z.B. Erfahrungen in Mitarbeiterführung und -
    motivation oder Kundengesprächen.
  • Bei der Vorstellung von Konzepten wird immer wieder deutlich, dass
    Gründerinnen und Gründer zwar mit sprühenden Ideen aufwarten,
    aber weder den Markt noch die Konkurrenz studiert haben.
  • Viele Gründerinnen und Gründer sind sich nicht darüber im Klaren,
    wie viel Geld sie wirklich brauchen, um die erste Durststrecke zu
    überstehen. Sie haben oft auch keine Vorstellung, wie viel
    Startkapital sie selbst in ihr Unternehmen einbringen müssen.
  • Viele Gründer kommen viel zu früh zum Bankgespräch, ohne dass
    sie über ein ausgearbeitetes Konzept verfügen. Problematisch ist
    generell, wenn sie keine fundierten Informationen vorzuweisen
    haben, den kritischen Fragen - fachlichen und kaufmännischen -
    Stand zu halten.
  • So manches Konzept mag gut wirken, ist aber in sich nicht schlüssig
    - oder zumindest nicht schlüssig dargestellt.
  • Häufig werden Businesspläne auch zu umfangreich verfasst. Anstatt
    konkrete Aussagen über das Vorhaben zu formulieren, verlieren sich
    die künftigen Unternehmer - über 60 bis 70 Seiten - in allgemeinen
    betriebswirtschaftlichen Aussagen und Feststellungen.
Was Sie auf jeden Fall vermeiden sollen:
  • Keine fertigen Businessplan- oder vorlagen aus dem Internet kaufen oder herunterladen!
    In denen geht es "nicht" um Ihr Geschäft, sondern um irgendeines,
    Wie soll das funktionieren?
    Sie sollten sich auf Ihr Konzept konzentrieren!

Wir helfen Ihnen hierbei und erstellen gemeinsam mit Ihnen Ihr persönliches Konzept und achten dabei auf Ihre persönlichen, finanziellen sowie privaten Ziele und Wünsche.

Nehmen Sie jetzt kontakt zu uns auf!

Das könnte Sie auch interessieren, (relevante Suchbegriffe auf unseren Seiten:)

Selbständig machen mit Gemüse, selbständig mit Kiosk, Internetflirtline, beratung mit selbständig machen, selbständig teilzeit, franchisepartner mobiler zum selbständig, Krankenversicherung bei selbständig, kredit selbständig, selbständig im Gaststättengewerbe, selbständige Trinkhalle, Stundenjob selbständig, selbständig werden mit ... , selbständig machen privatschule, förderung selbständig, selbständig machen lehrer, wie mache ich mich selbständig, selbständig machen, selbständig machen im Internet, selbständig Fernfahrer, selbständig aus Arbeitslosigkeit, beratungsstelle selbständig machen, nebenberuuflich selbständig machen, selbständig mit geld vom arbeitsamt trotz vermögen, businessplan bistro, volksbank businessplan, hwk businessplan, businessplan für bertiebserweiterung, businessplan software, businessplan Gastronomie, businessplan top, businessplan prüfen lassen, businessplan privatschule, businessplan für jobcenter, erstellung businessplan, businessplan vital media, bundesministerium businessplan, gründercoaching, kfw gründercoaching, gründer metallbau, gründer wirtschaftsprüfer, gründer privatschule, gründer industrie, gründer hochburg, gründer lehrer, ebay gründer, ags arbeitsmarkt und gründerservice, geld, workshop, geld verdienen, geld vom staat, geld im internet verdienen, Spedition geld, werbemittel geld, geld kredite, jobcenter, marketing konzepte, europäische wirtschaftskonzepte ,Existenzgruenderseminar in Berlin,

Letzte Aktualisierung: Dienstag, 16.03.2010 - 13:20 Uhr
Startseite | Sitemap | Kontakt | AGB | Impressum | Standorte | Franchise | FAQ / Wiki
© 2009 - gründer:BB - Existenzgründerhilfe Berlin Brandenburg. Eine Initiative der EGRI Consulting Group UG.
Babelsberger Str. 50 - 10715 Berlin - Tel. 030/ 692 00 970- Fax. 030/ 530 98 636 - eMail: info@gruender-bb.de - Internet: www.gruender-bb.de

Existenzgründerhilfe Berlin